Welcome to the vibrant world of my Femdom videos, where the rhythm of this lifestyle is set to the beat of pulsating arousal and the energy of endless power. I will be your guide to the exhilarating realm of a Femdom party and nightlife in general.

In each video, I invite you to join me on a journey through the kaleidoscope of lights, domination, and the unmistakable buzz of excitement that defines the World of Femdom.

From chic hotels to the underground beats of hidden gems, my lens captures the essence of a little Femdom party experience. But it’s not just about female domination; it’s about the stories, the connections, and the electrifying ambiance that brings Mistresses and subs together.

Whether you’re a Femdom party enthusiast or a curious newbie, my videos promise to be a source of inspiration, offering a front-row seat to the hottest events and trendiest scenes.

Get ready to immerse yourself in a Femdom world where every day and night are opportunities to create unforgettable memories.

Waren Sie schon einmal auf einer Femdom-Party? Wenn ja, haben Sie wahrscheinlich eine ähnliche Situation erlebt. Wenn nicht, lesen Sie diesen Beitrag aufmerksam, damit Sie wissen, was Sie erwartet.

 

Femdom Party

Fast jeden Monat, in großen Städten, Menschen, die auf BDSM stehen, treffen sich und feiern gemeinsam eine Femdom-Party. It’s usually held at a normal restaurant. There, people are friendly and they aren’t going there to bit you. But keep in mind that BDSM attracts some sketchy characters. They are usually only a small percentage of the people in any group, but they do happen to be there.

Der beste Weg, Probleme zu vermeiden, ist, seine Fetische für eine Weile zu vergessen und einfach Freunde finden, nett, freundlich und hilfsbereit sein. This is one of the main objectives of a femdom party.

You can just walk up to people and introduce yourself. That’s what these parties offer, you don’t have to be best friends with everyone, but the more people you know, the more you’ll learn about the people in your scene. Es braucht ein wenig Geduld, aber schon bald wirst du herausfinden, mit wem du spielen willst und um wen du dich kümmern willst.

They’ve probably already been in the scene for a while and can tell you who’s cool and who to avoid. This approach does take time and patience but believe me, it’s worth it. At a femdom party you’ll meet some really nice people and, who knows? könnten Sie die Domme oder Sub Ihrer Träume finden.

MistressKym Sexparty S
Quelle: Rolling Stones

 

Die Geschichte eines Sub

"Ich bin eine devote Frau, die einen tollen Spielpartner gefunden hat. Sie ist meine Domme und ich bin ihr unterwürfig. Diese besondere Erfahrung ist schon eine Weile her, und es hat viel Spaß gemacht. Eine Femdom-Party hat einige Regeln. Die männliche Unterwürfige müssen etwas tragen, das ihren Status als Unterwürfige kennzeichnet. Das kann Höschen, Unterwäsche oder buchstäblich nichts bedeuten. Ja, das ist richtig. Ich habe die ganze Nacht auf der Femdom-Party nackt verbracht, aber ich war in einem Raum voller Kleider, Frauen und anderen männlichen Subs, die Unterwäsche trugen, ich war der einzige Nackte. Ich genieße es, nackt zu sein, also ist das normalerweise ein Spaß für mich. Obwohl von Leuten nackt gesehen zu werden, die mich normalerweise nicht nackt sehen, kann manchmal ein wenig peinlich sein. Ich kann wirklich sagen, dass ich das auch irgendwie genieße, es macht also alles Spaß.

Meine Domme spielt gerne mit Seilen und das erste, was wir taten, nachdem ich nackt war, war natürlich, mich zu fesseln. Sie fand etwas auf youtube, das sich Beutekorb nennt. Es ist im Grunde ein Gurt, der um die Hüften gebunden wird, und glauben Sie mir, das Seil ging an einige intime Stellen. Ich liebe es, in einem Geschirr gefesselt zu seinDer enge Sitz des Seils um meinen Körper und die Art und Weise, wie sich das Seil auf meiner Haut anfühlt, macht mich wirklich an. Und dann musste ich natürlich ertragen, dass ich auf der Party allen vorgeführt wurde. Bevor wir spielen konnten, musste es abgenommen werden. Nun ist das Ausziehen eines solchen Geschirrs fast genauso anstrengend wie das Anlegen. Aber nach ein paar Minuten war ich nackt und hatte nur noch die verblassenden Abdrücke des Seils auf meiner Haut.

Wir hatten vereinbart, an diesem Abend mit einer Frau zu spielen. Mit ihr hatte ich schon einmal gespielt und hatte eine sehr gute Zeit mit ihr. Ich war auf allen Vieren, während sie mich mehrmals mit ihren Händen versohlte. Ich war mir sicher, dass es ein großer Spaß werden würde.

Femdom spanking sub mistresskym S femdom party
Quelle: Pinterest

Was ich nicht erwartet hatte, war, dass dort eine andere Frau war. Sie war eine Freundin. Wir waren immer befreundet gewesen, aber mehr auch nicht. Sich vor ihr auszuziehen, war ein wenig peinlich, aber wie gesagt, ich genieße ein wenig Peinlichkeit. Nichts allzu Schlimmes. Solche Kleinigkeiten machen mir einfach Spaß. Wir hatten ein schnelle kleine Verhandlungsrunde vor der Szene begann. Das ist immer eine gute Idee mit Leuten, mit denen man vorher noch nicht gespielt hat. Wir haben gerade Sprechen Sie darüber, was Sie mögen und was nicht, wie weit sie gehen können und wählen Sie ein sicheres Wort. Für alle Fälle mag ich Rot, Gelb und Grün. Gelb ist gut, denn so kann man die Dinge notfalls verlangsamen, ohne die Szene tatsächlich anzuhalten. Es ist immer gut, diese Dinge vorher zu besprechen, damit alle wissen, was sozusagen auf dem Speiseplan steht.

Sobald die Verhandlungen abgeschlossen waren, gingen wir in einen Raum mit ein großes hölzernes X. Sie sagten mir, ich solle mich mit dem Hintern nach außen auf das Kreuz stellen, um mich aufzuwärmen.

sub auf dem st andrew kreuz Mistress Kym S
Quelle: Bustle

Meine Domme stand hinter mir und fuhr mit ihren Händen an meinem nackten Körper auf und ab. Nur etwas, um die Nervenenden zum Leben zu erwecken. Dann quetschte sie meinen Arsch, bevor sie mir eine ordentliche Tracht Prügel verpasste. Prügel. Es waren nur ein paar feste Kniebeugen, aber es brachte das Blut in Wallung. Sie griff mir wieder an den Hintern und ließ ihre Finger zwischen meine Backen gleiten, so dass sie mein Arschloch ganz nah berührten. Es war so eine Verlockung. Sie weiß, dass ich anal liebe und mein Arsch ihr gehört. Jederzeit, wenn sie es will.

Nachdem sie meinen hilflosen Arsch gereizt hatte, versohlte sie mich mit ein paar Spielzeugen. Das erste schien etwas Leichtes zu sein. Das zweite Spielzeug versohlte mich verdammt hart. Zu diesem Zeitpunkt pochte mein Herz und mein Schwanz war hart.

Ich warf einen Blick über meine Schulter und sah, wie sich die Damen unterhielten. Ein paar Augenblicke später, meine Domme zwängte sich zwischen mich und das Kreuz. Als sie mir in die Brustwarzen kniff, spürte ich zwei Hände, die mich von hinten packten. Es war ein bisschen schwer zu sagen, was genau da hinten vor sich ging. Obwohl meine Domme sehr aggressiv mit mir geworden war, fing sie an, schmutzig zu reden, während sie meinen Schwanz hinter mir streichelte...

Es schien, als hätten die Mädchen eine Art von Spielzeug mitgebracht. Ich war mir nicht sicher, ob es ein Paddel war, das sie benutzten, denn sie arbeiteten über meinen Hintern, so dass ich nichts sehen konnte.

Meine Domme hat mich bis an den Rand gebracht. Dann fragte sie mich, ob ich mitkommen wolle. Ich flüsterte hilflos: Ja, ich will. Dann befahl sie mir, noch mehr zu betteln. Ich bettelte und flehte um einen Orgasmus und sie neckte leicht meinen harten Schwanz.

Währenddessen versohlten mir die Mädchen hinter mir abwechselnd den Hintern, wieder und wieder. Eine direkt nach der anderen. Das Hänseln und Betteln ging genauso weiter wie das Versohlen. Schließlich sagte meine Domme, dass ich aufrichtig zu sein scheine, aber sie wollte, dass ich warte, bis ich allein zu Hause bin, am Ende der Nacht. Erst dann würde ich masturbieren und mich kämmen dürfen. Ich wimmerte, stimmte aber zu.

Das mag für Sie grausam klingen, Aber es bedeutete, dass ich den Rest der Femdom-Party in einem hohen Erregungszustand verbringen würde, und später, wenn ich kam, würde ich gut daran denken, was wir in dieser Nacht getan hatten. Wie du dir also vorstellen kannst, freue ich mich schon sehr auf die nächste Party."

 

Schlussfolgerung

Step into the kaleidoscopic world of a Femdom party, where the benefits transcend the surface glitter and resonate in the hearts of those Mistresses and subs who dare to immerse themselves. These events are not merely gatherings; they are transformative experiences that leave an indelible mark on the soul.

Beyond the vibrant BDSM costumes and thematic décor lies a playground for self-expression, where inhibitions dissolve, and creativity takes center stage. At a Femdom party, Mistresses and subs find a sanctuary where the ordinary transforms into the extraordinary, and conformity makes way for the celebration of individuality.

The positive impact of Femdom parties extends far beyond the night’s festivities. They become catalysts for self-discovery, providing an avenue for newbie and experts to explore facets of themselves they might not encounter in their day-to-day lives.

A Femdom party is not escapism; it is a portal to a realm where imagination reigns and the spirit is set free.

So, as you consider your next adventure, ponder the richness that awaits in the world of Femdom party. Embrace the unexpected, revel in the magic, and let the transformative power of celebration leave you forever changed.

In this captivating BDSM journey, every Femdom party becomes a chapter in the book of your life, a story worth telling, and an invitation to discover the extraordinary within the ordinary.

 

Ein bisschen mehr über BDSM/ Femdom-Geschichten finden Sie auf meinem Beitrag "BDSM-Geschichten mit mehr als einem Partner“.